Am 1. Mai 1999 wurde Il canto del mondo – Internationales Netzwerk zur Förderung der Alltagskultur des Singens e. V. formell in Heiligenstedten bei Hamburg als Verein gegründet. Diese Initiative zur Förderung des Alltagssingens wurde im Herbst 1998 auf Initiative des Musikpsychologen  Dr. Karl Adamek unter der Schirmherrschaft von Lord Yehudi Menuhin begonnen, der leider deren praktische Verwirklichung nicht mehr erleben konnte. Die Gründung dieses Netzwerkes war für Dr. Karl Adamek die praktische Konsequenz seiner empirischen Forschungsergebnisse, die er in dem Buch „Singen als Lebenshilfe“ 1996 veröffentlichte und nach 40 Jahren weitgehender Singabstinenz in der deutschen Pädagogik einen Anfang für eine Rückbesinnung auf den Wert des Singens als Selbstausdruck des Menschen setzte. Die empirischen Fakten zeigen, dass das Singen zur Natur des Menschen gehört und nicht ohne Schaden an psychischer und physischer Gesundheit im Leben fehlen kann. Im Gründungskreis fanden sich Musiker, Musiktherapeuten, Künstler, Ärzte, Pädagogen, Kulturmanager, Psychologen, Architekten, Journalisten, Akustiker und allgemein Interessierte. Darunter renommierte Persönlichkeiten wie:

Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Rauhe, damals Präsident der Hochschule für Musik und Theater Hamburg,
Dr. Lore Auerbach, damals Vizepräsidentin des Deutschen Musikrates,
Prof. Kurt Suttner, ehem. Leiter der Bayrischen Singakademie,
Prof. Dr.-Ing. Gernot Minke, Architekt und Leiter des Forschungslabors für experimentelles Bauen an der Universität Gesamthochschule Kassel,
Prof. em. Dr. Günther Noll, ehem. Direktor des Instituts für musikalische Volkskunde an der Universität zu Köln

Il canto del mondo e. V. hat etwas mehr als 100 Fördermitglieder. Die ganze Arbeit fand bisher ehrenamtlich statt. Auch die wissenschaftliche Arbeit von Dr. Blank und Dr. Adamek wurde ehrenamtlich geleistet. In allen Projekten zusammen, sei es als Musikerin oder Musiker, Musiklehrerin oder Musiklehrer, Singpatin oder Singpate, Erzieher oder Erzieherin, Lehrerin oder Lehrer, Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler, arbeiten zur Zeit ca. 1500 Personen mit.


Der Präsident von „Il canto del mondo e. V.“

Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Rauhe
Ehrenpräsident der Hochschule für Musik und Theater Hamburg
http://www.hermannrauhe.de

Der Vorstand:

Dr. Karl Adamek 
Initiator und 1. Vorsitzender
www.karladamek.de

Hardy Schumacher
Vorsitzender, Geschäftsführer

Wolfgang Bossinger
Vorsitzender der Canto Initiative “  Singende Krankenhäuser“
www.healingsongs.de